Berufsunfähigkeitsversicherung:  im Test und Vergleich

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt zu den wichtigsten Absicherungen für Angestellte, Arbeiter, Freiberufler oder Selbstständige. Sie leistet wenn aufgrund eines Kräfteverfalls die Arbeitskraft nicht mehr ausreicht den bisherigen Beruf auszuüben. Gesundheitliche Gründe oder ein Unfall können zur Berufsunfähigket führen. Die Folge sind vorallem finanzielle Einbußen. Die gesetzliche Rentenversicherung leistet nur noch ab dem Jahrgang 1961 mit einer Erwerbsunfähigkeitsrente, welche erst dann ausgezahlt wird, wenn die versicherte Person gar keinen Beruf mehr ausüben kann oder nur noch sehr eingeschränkt eine auch andere Tätigkeit nachgehen kann. Wichtig: Kein Berufsschutz durch die gesetzliche Absicherung! Selbstsändige und Freiberufler haben unter Umständen gar kein staatlichen Schutz und benötigen in jedem Fall eine Absicherung!

 

Gründe für die Berufsunfähigkeit

Diagramm zu den Gründen der Berufsunfaehigkeitsversicherung

 (Quelle: Morgen & Morgen GmbH)

 Anbieter Berufsunfähigkeitsversicherungen

 

Zahlt denn nicht der Staat bzw. die gesetzliche Rentenversicherung, wenn man berufsunfähig wird?

Ja und Nein. Alle nach 2. Januar 1961 geborenen Menschen wurden durch eine Rentenreform der Schutz vor der Berufsunfähigkeit genommen. D. h. man kann auf einen anderen, nicht erlernten Beruf verwiesen werden. Diese bekommen nur noch eine Erwerbsminderungsrente. Alle vor 1961 geborenen genießen jedoch noch den Schutz durch den Berufs-Schutz und können somit nicht von Ihrem Beruf verwiesen werden.

 

Was ist eine Erwerbsminderungsrente / Berufsunfähigkeitsrente ?

Anders als bei der Berufsunfähigkeitsrente, erhält man die Erwerbsminderungsrente oder auch Erwerbsunfähigkeitsrente nur, wenn man überhaupt oder nur bedingt arbeiten kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob man jahrelang einen Beruf ausgeübt hat oder nicht.

 

Erwerbsminderungsrente bzw. halbe Erwerbsminderungsrente:

  • halbe Erwerbsunfähigkeitsrente => arbeitsfähig bis zwischen 3 - 6 Stunden pro Tag
  • volle Erwerbsunfähigkeitsrente => arbeitsfähig mit weniger als 3 Stunden am Tag

Außerdem erleidet man durch die Erwerbsminderungsrente einen enormen Einkommensverlust, oft müssen die Betroffenen noch zusätzlich Harz 4 beantragen.

 

Wie hoch ist die Erwerbsminderungsrente / Berufsunfähigkeitsrente ?

Als ungefähren Richtwert erhält man aus der vollen Erwerbsminderungsrente ca. 34% vom Bruttogehalt, d. h. wenn ein Arbeitnehmer 2.500 Euro verdient, erhält er bei der vollen Erwerbsunfähigkeitsrente ca. 850 Euro und bei der halben nur 425 Euro im Monat.

 

Was ist eine Arbeitsunfähigkeit?

Arbeitsunfähig ist man, wenn man z. B. durch eine Krankheit nicht arbeiten kann. In der Regel erhält man hier eine Lohnfortzahlung oder Krankengeld. Wird in der Regel festgestellt, dass man länger als mind. 6 Monate nicht arbeiten kann, kann hier schon eine Berufsunfähigkeit vorliegen, wenn auch nur eine eingeschränkte oder vorübergehende Unfähigkeit seinen Beruf auszuüben. Hier greifen schon viele Berufsunfähigkeitsversicherungen.

 

Welche Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es im Vergleich und Test

Wir bieten für Sie einen kostenfreien und unverbindlichen Service an, damit Sie die richtige Berufsunfähigkeitsversicherung finden. Für Verbraucher ist dieser Service jedoch kostenfrei und unverbindlich. Fordern Sie einfach unverbindlich und kostenlos ein Angebot zum vergleichen an. Unterschiedliche Testberichte wie Finanztest, Morgen & Morgen oder Ökotest werden berücksichtigt.

 

Was für Arten von Berunfsunfähigkeitsversicherungen gibt es denn?

  • Solo-Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Risiko-Leben mit Berufsunfähigkeitszusatzversicherung
  • Lebensversicherung mit Berufsunfähigkeits Zusatzversicherung
  • Rentenversicherung, auch staatlich geförderte, inkl. einer Berufsunfähigkeitsabsicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung mit Geld zurück Garantie
  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung
  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung
  • Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte
  • BU-Vergleich der Testsieger vom Finanztest / Stiftung Warentest / Morgen & Morgen uvm.

 

Testsieger der Berufsunfähigkeits-versicherung: Im neuestem Finanztest Ausgabe 07/2013 getestet.

Unser Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherung berücksichtigt zum Finanztest 07/2013 außerdem noch weitere Punkte wie z. B. Ihre Lebensstellung, Beruf, persönlicher Absicherungwunsch uvm. Daher empfehlen wir Ihnen den kostenfreien und unverbindlichen Vergleich der Berufsunfähigkeitsrente!

 Auch alle anderen BU Anbieter in dieser Liste werden in einen Vergleich mit herangezogen!

 Online Vergleichen die Berufsunfähigkeitsversicherung