Berufsunfähigkeitsversicherung für Ärzte oder Zahnärzte

Berufsunfähigkeitsversicherung Arzt und Zahnarzt

 

Die besondere Berufsgruppe der Ärzte benötigen, nicht zuletzt wegen ihres hohen Gehaltes / Vergütung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit hoher Versicherungssumme. Egal ob ein angestellter oder selbstständiger Arzt oder ein Niedergelassene Ärztin, im Falle der Berufsunfähigkeit benötigt diese Berufgruppe eine besondere Berufsunfähigkeitsversicherung. Für Ärzte und Zahnärzte gibt es sehr häufig Sondertarife, welche Gerade für diese Berufsgruppe günstig sind und sehr gute Konditionen bieten. Außerdem sind hier Leistungen versichert, welche ein Arzt benötigt. Dazu gehört zum Beispiel eine Infektionsklausel. Nicht selten stecken sich Ärzte von Patienten an und können dann später nicht mehr Berufstätig sein. In einer normalen BU Versicherung ist eine solche Klausel häufig nicht mitversichert. Auch benötigen Zahnärzte / Ärzte eine besonders hohe Absicherung, denn die Versorgungskammer zahlen meist nur eine geringe Rente bei einer Arbeitsunfähigkeit, in den ersten Jahren ist ein Versicherungsschutz häufig auch ausgeschlossen (Versorgungskammern) - dazu kommt noch, dass hier unterschiedliche Bedingungen und Versorgungsregeln in den Bundesländern geregelt ist. Daher ist es extrem wichtig für den Fall vorzusorgen und nicht sich nur auf die entsprechende Ärztekammer zu verlassen.

 

Was ist besonder wichtig für Ärzte?

  • eine Infektionsklausel
  • ggf. ein weltweiter Versicherungsschutz
  • eine Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung / Gesundheitsfragen und Wartezeit
  • Bu-Schutz ab dem 1. Tag
  • Dynamik ggf. auch im Leistungsfall

Was für Ärzte gibt es eigentlich?

  • Fachärzte
  • niedergelassene Ärzte
  • Zahnärzte / Zahnarzt
  • Arzt im Praktikum
  • Assistenz-Arzt
  • etc.