Schwarze Liste der Versicherer / Hinweis Informationsystem des Gesamtverbandes der deutschen Versicherer

 

Versicherungsunternehmen melden hier alle Kunden, welche mit einen riskanten Beruf oder einer Vorerkrankung ein Problem bei der Vertragssuche hatten. Die Daten werden für 5 Jahre gespeichert und es können sämtliche Versicherungsunternehmen, welche im Gesamtverband Mitglied sind, darauf zurückgreifen. Das bedeutet auch, wird ein Kunde abgelehnt oder bekommt er ein Risikozuschlag oder einen Ausschluss, dann kann der Interessent davon ausgehen, dass er beim nächsten Versicherer kein besseres Angebot erhält oder gar von Anfang an gleich abgelehnt wird. Es reicht auch nicht einen Antrag auf Probe zu stellen!! Da sich nämlich nicht alle Anbieter daran halten. Lange wurde diese Liste geheim gehalten, aber seit 2009 können Kunden hier selbst eine Auskunft anfordern, welche Daten bei GDV gespeichert worden sind. Alle Anfragen müssen jedoch schrich gestellt werden. (Adresse: Hinweis- und Informationsystem, Wilhelmstr. 43g, 10117 Berlin) Eine Kopie vom Personalausweis muss zwingend beigelegt werden.

 

Was kann man tun, damit man nicht gleich bei Vorerkrankungen gespeichert wird?

Wichtig, nicht bei einen gebundenen Versicherungsvertreter, der nur eine Gesellschaft vertritt einen Antrag stellen, auch keinen Probeantrag! Wenn Sie sich schon von einen Vertreter beraten lassen, fordern Sie eine unverbindliche Vorabanfrage, hier speichert der Versicherer in der Regel keine Daten. Besser wäre, Sie lassen sich von einen ungebundenen Spezialversicherungsmakler für Personenversicherungen oder Berufsunfähigkeitsversicherungen beraten, der wird bei verschiednene Gesellschaften gleichzeitig eine Vorabanfrage starten und Sie haben dann eine Gewissheit vor Antragsstellung. Auch bei kleinen Vorerkrankungen ist eine Vorabanfrage sinnvoll, wenn das Risiko der Makler selbst nicht gleich einschätzen kann. Spezialmakler haben aber in der Regel "Erfahrung" und wissen, mit welchen Einschränkungen man bei welchen Erkrankungen haben wird.

 

Kostenfreie Beratung durch einen Spezialmakler anfordern: Auch bei Fragen, falls Sie schonmal abgelehnt worden sind. Evtl. kann man noch weiterhelfen.

Angebot Schwarze Liste